Hier ist Selbstbedienung

AnwohnerInitiative Ernst-Thälmann-Park

Dubiose Grundstücksgeschäfte am Güterbahnhof Greifswalder Straße.

In diesen Tagen soll von der BVV Pankow ein Bebauungsplanverfahren für das Gelände des Güterbahnhofs Greifswalder Straße (West) auf den Weg gebracht werden. Die Schaffung von Baurecht für einen privaten Investor, der dort Townhouses und Hochhäuser mit Luxuswohnungen plant, scheint für den Bezirk derzeit allerhöchste Priorität zu haben.

Ganz anders sah das vor drei Jahren aus: damals sollte genau dieses Gelände für den Bezirk gesichert werden um dort soziale Infrastruktur anzusiedeln und Grünflächen zu erweitern. Obwohl die dramatischen Engpässe bei der Schul- und Kitaversorgung, das Fehlen von genügend Jugendfreizeiteinrichtungen und die schlechte Versorgung mit Erholungsflächen im Stadtteil Prenzlauer Berg schon bekannt waren, nahm man damals Abstand von einem Bebauungsplanverfahren für das Gelände, weil es „Sach- und Personalkosten“ verursachen würde. Obwohl mehrere Fachämter (Schule, Jugend) wichtige Bedarfe anmelden, wird einfach nicht gehandelt. Das Thema Grünflächenerweiterung kommt erst gar nicht mehr vor.

Bemerkenswert an diesem…

Ursprünglichen Post anzeigen 711 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.