Kettensägenmassaker in Prenzlauer Berg

Belforter Karre, Mauerpark, Kastanienallee – es darf gesägt werden

Offensichtlich hängt es mit der Jahreszeit zusammen. Ab einem bestimmten Termin im April darf nicht mehr gesägt werden. Also nutzen potentielle oder reale Investoren die milde Witterung, um ihre Vorhaben frühzeitig voranzutreiben. Im Mauerpark war heute wieder ein Bagger aktiv, an den o.g. Orten kreischten die Kettensägen.

Im Falle Kastanienallee/Ecke Schönhauser wunderte sich Stadtrat Kirchner über die Aufregung, weil doch alles längst abgesegnet sei und die bisher als Parkplatz genutzte Fläche einem Neubau weichen muss. Wir haben die Ecke auch eher als Schandfleck in Erinnerung.

Das Belforter Karree ist ein Thema für sich. Hier wurde an anderer Stelle auch schon ausführlich darüber berichtet. Dem haben wir wenig hinzuzufügen.

Die Aktivitäten im Mauerpark werden von uns weiter beobachtet und dokumentiert. Kein Schritt ohne mediale Präsenz. Hartmut Dold (Quelle)

Hier gibt es schon mehr zum Thema: Kettensägenmassaker in Prenzlauer Berg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.